1. Zur Fragestellung, ob Rett-Personen hinsichtlich "Corona-Virus" besonders gefährdet seien oder wegen der Erkrankung Rett-Syndrom ein besonderes Risiko für schwere Krankheitsverläufe vorliege, teilt Prof. Dr. med. Bernd Wilken mit, dass mit Ausnahme der wenigen Kinder und Jugendlichen die viele Lungenentzündungen durch Aspiration haben, Personen mit Rett-Syndrom in ihrem Immunsystem nicht eingeschränkt seien und die Gefährdung nicht anders zu beurteilen sei wie bei Gleichaltrigen. Vielen Dank an Prof. Dr. Wilken für diese Auskunft.

CDKL5

Forum für Familien mit Kindern, die eine CDKL5 Mutation haben.

Sortiert nach:
Titel
Antworten Aufrufe
Letzter Beitrag ↓
  1. sanne
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    8.861
  2. RomanaM
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    20.531
  3. sanne
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    14.265
  4. Bärbel
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.851
  5. nicolerose
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    6.339
  6. RomanaM
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.312
  7. Paul2010
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.274
  8. coler
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    5.195
  9. AnkeB
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    5.936
  10. coler
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    4.649
  11. coler
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.710
  12. Fienchen
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    4.532
  13. sanne
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.269
  14. udieckmann
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.125

Optionen für die Themenanzeige

Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden