• Wir, die Deutsche Rett-Syndrom Gemeinschaft, rufen erneut zu einer Spende für die Familien mit Rett-Kindern in der Ukraine auf!
    Bitte schaut auf unsere Webseite und lest Euch unsere Gründe für diesen Spendenaufruf durch. Wir haben mit der letzten Aktion sehr viel erreicht, doch die über 60 uns bekannten Familien müssen auch durch den Winter kommen. Deshalb sind wir wieder auf Eure Hilfe angewiesen! Bitte unterstützt uns bei unserer Hilfe.
    Ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest.
    Viele Grüße
    Ulli Dieckmann

fragwürdige therapie

Archiv

Archiv Dummy
Geschrieben von dinaa am 20. April 2003 00:47:35:

Hallo,
ich habe eine Frage betreffend der Therapien. Die Bekannte von einer Freundin haben ein Rett-Mädchen. Die Eltern haben von einem gewissen Dr. Kohlow aus Moskau gehört, der angeblich die Krankheit bis zu 90% heilen kann. Er soll mit der Therapie, die auf „metabolischer Basis unterstützt durch Aminosäuren“ basiert, schon vielen Mädchen geholfen haben.
Die Eltern sind finanziell ruiniert und sie machen jetzt große Schulden, denn die Therapie dauert 9 Monate und ist extrem teuer. Ich bin von dem gewissen Dr. Kohlow nicht überzeugt, denn als ich mich heute den ganzen Tag im Internet informiert habe, habe ich unter den Therapiemöglichkeiten immer das Gleiche gefunden – nämlich Physiotherapien, Schwimmen, Reiten, etc. Die Eltern sind jedoch verzweifelt, denn bis jetzt konnte keiner ihrer Tochter helfen. Wenn die Menschen aus Verzweiflung nach dem letztem Strohhalm greifen, nutzen dass viele aus. Meine Befürchtung ist, dass dieser Arzt ein Schwindler ist. Deshalb meine Frage ob jemand schon von ihm gehört hat oder von solcher vielversprechenden Therapie?
Ich bedanke mich im Voraus.
 

Archiv

Archiv Dummy
Geschrieben von Eckhard am 15. Mai 2003 12:59:02:

Als Antwort auf: fragwürdige therapie geschrieben von dinaa am 20. April 2003 00:47:35:

Hallo Diana,

ich vermute mal, dass es sich um die Aminosäuren-Therapie nach Prof. Khokhlov handeln wird.

http://www.primavera.ru/english.htm

Mit Hilfe dieser Therapie wird dort versucht, verschiedene neurologische Erkrankungen zu behandeln. Dabei muss man aber sicherlich immer davon ausgehen, dass mit Hilfe dieser Behandlungsform kaum Aussicht auf Heilung besteht, sondern höchstenfalls eine Verbesserung der Situation und der Begleitumstände erfolgen kann, ähnlich wie wir es bei uns ja auch mit der Homöopathie sehen.

Ich vermute mal, dass diese Außenseitertherapie für den Osten nicht so ungewöhnlich ist, da dort nicht die finanziellen Mittel für die Aparatemedizin wie bei uns zu Verfügung stellen, haben sich einige Experten gedanken über alternative Behandlungsformen gemacht. (wie z.B. auch Kozjavkin in der Ukraine für CP-Kinder)

Außerdem wird diese Amino-Therapie wohl auch in England und in Tschechien angewendet und es soll auch einige Studien darüber geben.

Falls Du möchtest, kann ich Dir auch gern einige Infos in deutscher Übersetzung schicken, allerdings ist da nie die Rede von behandlungserfolgen bei Rett gewesen.

Viele Grüße
Eckhard



http://homepage.schleswig-holstein.de/egriehl/index.htm
 

Archiv

Archiv Dummy
Geschrieben von [dijana.zivkov@heye.de]Dijana[/EMAIL] am 25. Juni 2003 17:03:59:

Als Antwort auf: Re: fragwürdige therapie geschrieben von Eckhard am 15. Mai 2003 12:59:02:

Hallo Eckhard,
danke für die Antwort. Es wäre wirklich super wenn du mir
die Infos, von denen du in der Mail geschrieben hast (Amino-Therapie in England und Tschechien) in deutscher Übersetzung schicken könntest.
Mit bestem Dank
Dijana
 
Oben