Reisebett/Reise Wickeltisch

RSL

Registrierter Benutzer
Moin, wir befinden uns mit unserer 6-jährigen Tochter gerade im Urlaub und es wird immer offensichtlicher, das ihr bisheriges, konventionelles Reisebett von Hauck unseren Bedürfnissen nicht mehr entspricht. Da muss also mittelfristig eine andere Lösung her.

Unsere Tochter läuft nicht und ist auch sonst nur in sehr geringem Umfang mobil, sprich die hohen Seitenwände des Hauck Reisebetts sind für uns eher ein Hindernis, als eine Hilfe.
Ich habe jetzt diese aufblasbaren Reisebetten gefunden, die das Problem vllt. lösen könnten, aber ich traue den Dingern nicht so richtig über den Weg. Wäre blöd wenn dem Bett unserer kleinen mitten im Urlaub wortwörtlich die Luft ausgehen würde. Hat da jemand von Euch Erfahrungen?

Bsp.: https://www.amazon.de/dp/B00COIMTBE/ref=psdc_659891031_t3_B0074K4MYO

Das mit dem Wickeltisch ist leider nicht so einfach, da die üblichen faltbaren Wickeltische viel zu klein sind und "mobile" Wickeltische aus dem Sanitätshaus eher auf Pflegeeinrichtungen zugschnitten sind, bei denen der Tisch zwischen verschiedenen Räumen hin und her gerollt werden soll.

Alternativ habe ich über eine faltbare Massagebank nachgedacht.
Bsp.
https://www.amazon.de/MARNUR-Massag...&s=gateway&sprefix=massagebank,aps,198&sr=8-4

Auch nicht ideal, aber zumindest im Auto mitzunehmen und mit halbwegs vernünftiger Arbeitshöhe.

Aber vielleicht hat ja jemand eine bessere Lösung im Einsatz?
 

Lotta_Locke

Active Member
Wir haben für den Urlaub bzw. Opabesuch diesen Rausfallgitterschutz, den man einfach an Betten dranschrauben oder stecken kann. (je nach Modell)

upload_2019-5-2_16-57-17.jpeg

Gewickelt wird dann im Bett.

Noch geht's so.....
 

Inge

Interessierter Benutzer
Hallo RSL,
bei uns ist das schon sehr lange her - sowohl unser letzter Urlaub als auch die Zeit, als Annika (fast 36 Jahre) noch in ein Kinderbett passte :rolleye12:
Wir haben damals immer nur eine Matratze auf den Boden gelegt und eine "Bettschlange" um sie herum drapiert. Vielleicht ist das auch für Euch eine Möglichkeit? Zum Wickeln haben wir damals einfach noch eine wasserdichte Unterlage auf die Matratze gelegt. Das erforderte allerdings einige Verrenkungen, die mir heute vermutlich nicht mehr möglich wären :cool:
 
Oben