• Wir, die Deutsche Rett-Syndrom Gemeinschaft, rufen erneut zu einer Spende für die Familien mit Rett-Kindern in der Ukraine auf!
    Bitte schaut auf unsere Webseite und lest Euch unsere Gründe für diesen Spendenaufruf durch. Wir haben mit der letzten Aktion sehr viel erreicht, doch die über 60 uns bekannten Familien müssen auch durch den Winter kommen. Deshalb sind wir wieder auf Eure Hilfe angewiesen! Bitte unterstützt uns bei unserer Hilfe.
    Ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest.
    Viele Grüße
    Ulli Dieckmann

Sedierung Beruhigungsmittel ohne muskelrelaxierende Wirkung und ohne QT-verlängernde Wirkung ?

Herta

Interessierter Benutzer
hallo,

bei Sofia ist eine Blasenuntersuchung geplant. Eine Urodynamik, Katheter legen, Blase füllen, Entleerung unter Röntgenkontrolle messen usw.

Sofia sollte dazu sediert werden. Das Beruhigungsmittel darf weder die Muskeln entspannen noch die QT-Zeit verlängern.

Eine muskelrelaxierende Wirkung würde das Untersuchungsergebnis verfälschen.

Eine QT-verlängernde Wirkung würde Sofia gefährden.

Kennt jemand zufällig einen hier geeigneten Wirkstoff, der ausreichend sediert aber nicht die beiden unerwünschten Wirkungen hat?

Für eine Einmalgabe vor der Behandlung. Das heißt eine evtl. Suchtgefahr darf vernachlässigt werden, weil es nur einmal eingesetzt würde.

Benzodiazepine und Chloralhydrat fallen schon mal aus. Benzodiazepine weil sie die Muskeln entspannen, Chloralhydrat wegen QT-verlängernder Gefahr.

Ich bitte das MZEB natürlich auch um direkte Klärung mit den Urologen, aber vielleicht hat jemand hier schon direkt eine Idee?
Oder eine Erfahrung?

lg Herta
 
Oben