Bayern e.V. Familienwochenende 2014

Herta

Interessierter Benutzer
Unser Familienwochenende findet vom 25. - 27.07.2014 im Bayerischen Wald statt. Wir sind im Wellnesshotel Witikohof direkt am Nationalpark untergebracht.

witikohof.de :bw_2_2:

Winfried Mall, Heilpädagoge und ausgebildeter integrativer Körpertherapeut, arbeitet mit uns am Samstag. Das Konzept der Sensomotorischen Lebensweisen will versuchen, möglichst konkret, erfahrungsbezogen und nachvollziehbar darzustellen, wie Menschen, die wir als geistig behindert bezeichnen, möglicherweise sich und ihre Welt erleben. Dies soll auf eine Weise geschehen, die zum einen das Gemeinsame deutlich werden lässt, das wir mit ihnen teilen, und die zum andern unmittelbare Annahmen erlaubt, was diesen Menschen wichtig sein könnte, wie sie sich vielleicht verstanden und adäquat angesprochen fühlen dürften. (Entnommen der Webseite www.winfried-mall.ch).

Rett-Betreuung, UK-Stammtisch ---> http://www.rettforum.de/showthread.php?t=4617, Hilfsmittel-/Kleider-/Spielzeugbörse inklusive.

Alle Details in der schriftlichen Einladung, die Plätze sind bereits ausgebucht. Wir freuen uns auf ein schönes intensives Wochenende.

Der LV Bayern
Thomas, Ulli, Bernd, Helga, Doreen, Herta
 

udieckmann

Administrator
Teammitglied
Hallo!

Jetzt ist es schon wieder rum. Wir hatten ein Super Familienwochenende in einem tollen Hotel in Bischofsreut kurz vor der tschechischen Grenze.
Das Hotel Witikohof bot im ersten und zweiten Stock geräumige Zimmer mit jeweils einem Pflegebett an. In der dritten Etage waren die Zimmer kleiner und mit Dachschräge, die für größere Personen nicht geeigent waren. Es gab ein tolles großes Hallenbad mit behindertengerechten Umkleidekabinen und das Essen war hervorragend!
Am Samstag hat Winfried Mall aus St. Gallen/Schweiz ein tolles Seminar über Sensomotorische Lebensweisen gehalten. Das Seminar ging über den ganzen Tag, immer wieder unterbrochen durch Gruppenarbeit in Dreiergruppen. Dadurch kamen sehr viele Gespräche auf, die sich auch über das Seminar hinaus hielten.
Abends gab es dann noch unseren UK Stammtisch, der wider Erwarten Stunden dauerte :daum3.
Am Sonntag Vormittag gab es kein besonderes Programm und es war genug Zeit, zum Reden und auch für die neuen Familien gute Gelegenheit, andere Familien näher kennenzulernen. Leider hat unsere Marlene nicht mitgespielt und sich vormittags krank gemeldet, sodass wir bald aufbrechen mussten...

Unser Dank geht insbesondere an Helga, die die ganze Organisation übernommen hat. Sie hat super Betreuer für unsere Rett-Mädels und auch für die Geschwisterkinder organisiert. Sie hat auch das Hotel gefunden, welches ich nur wärmstes empfehlen kann. Das wäre auch mal was für eine Ferienfreizeit!

Hier ein paar Eindrücke.

Viele Grüße
Ulli
:wink:
 

Anhänge

Oben