1. Zur Fragestellung, ob Rett-Personen hinsichtlich "Corona-Virus" besonders gefährdet seien oder wegen der Erkrankung Rett-Syndrom ein besonderes Risiko für schwere Krankheitsverläufe vorliege, teilt Prof. Dr. med. Bernd Wilken mit, dass mit Ausnahme der wenigen Kinder und Jugendlichen die viele Lungenentzündungen durch Aspiration haben, Personen mit Rett-Syndrom in ihrem Immunsystem nicht eingeschränkt seien und die Gefährdung nicht anders zu beurteilen sei, wie wie bei Gleichaltrigen. Vielen Dank an Prof. Dr. Wilken für diese Auskunft.

Geschenktipp für Weihnachten

Dieses Thema im Forum "Café "Rett mit Herz"" wurde erstellt von RomanaM, 9. November 2018.

  1. RomanaM

    RomanaM Interessierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Pichl, (Ober-)Österreich
    Petra Römer und Fam.Queisser gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden