Thema Essen

yvie

Member
Wie schaut das bei euren Mädels aus?

Bei Kimy ist es sehr schwierig. Sie kaut nicht gescheit, verschluckt sich schnell, erbricht bei zu flüssiger oder zu viel Nahrung (reflux), Obst geht, bis auf Banane zerdrückt garnicht, Gemüse müssen wir auch aufpassen, weil sie schnell Bauchweh bekommt, sie schluckt viel Luft und muß extrem toll und oft aufstoßen, trinken gehen nur 100 ml am Stück und dann mindestens ne stunde warten, Reis und Nudeln geht auch nicht (eventuell püriert) kartoffeln und Gemüse muß ich mit der Gabel klein drücken und Fleisch ganz weich kochen und dann ministückchen schneiden, oder pürieren.

Mal unterwegs was warmes essen (Bratwurst) ist nicht drin.

Brot ist sie auch ganz schlecht. Weißbrot verträgt sie nicht gut.

Früh bekommt sie trinknahrung von frebini, dann im kiga ein babygläschen Müsli in Früchten, mit Weißbrot, oder weizenkeimen

Mittag Kartoffeln oder Kartoffelbrei mit Soße und bisseln Gemüse (Salat geht auch nicht)

Nachmittag trinknahrung frebini, jogurth und Milchbrötchen

Abends babygläschen Müsli in Früchten und eventuell bisseln Weißbrot oder weizenkeime

Sind wir unterwegs hab ich immer ihr Müsli in Früchten, Milchbrötchen und trinknahrung plus trinken dabei.

Sie kann immer nur kleine Portionen essen, sonst erbricht sie.

Nachts bekommt sie ab und an auch noch mal was zu trinken, oder ihre trinknahrung.

Ist sie mal wieder arg verschleimt, geht die trinknahrung auch nicht.
 

yvie

Member
Schade das keiner geantwortet hat.

Habt ihr keine Probleme beim Essen mit euren Mädels? Kann ich gar nicht glauben, dass es nur bei Kimy so ist.
 

RomanaM

Well-Known Member
liebe Yvie!
ich kann dir dazu "leider" oder Gott-sei-dank nur berichten, daß da Isa keine probleme hat, absolut keine ... ich kenne auch selber persönlich fast keine Rett-mädels, denen das Essen probleme macht ... und wenn es probleme machte, haben sie recht schnell eine magensonde bekommen (vor- u. Nachteile muss da jeder selber abwiegen ...)

Hat kimy mit dem Gewicht auch Probleme, oder ist sie normalgewichtig?
sonst kann ich dir folgenden Tipp geben:
wir haben Isbella jetzt einige Zeit lang - ja 1 Jahr - Maltotrextrin in den Kakao gemixt, denn obwohl sie normal und mit Begeisterung isst - war sie gewichtmässig immer am der sehr untersten end der perzentil-kurve angesiedelt - knapp vorm untergewicht ...

mit maltodextrin hat sie jetz sehr gut zugenommen - natürlich auch hab ich auch so sachen wie schlagobers in Cremsuppen - oder extra-klex butter im erdäpfelpürre gemacht - und schoki war auch IMMER erlaubt ...

aber essen an-sich ist kein problem bei ihr, abgesehen vom zeit-faktor ... sie braucht halt sehr lange dazu ...

und sag, warum musst du beim trinken nach 100 ml mindestens eine stunde warten? erbricht sie es sonst?

wie schauts mit den "sauren" babygläschen aus? verträgt sie sowas?

alles liebe für Euch - ich bewundere dich immer wieder, wie du das mit deinen großen u. den Vierlingen schaffst!! :blume022::blume022:
 

yvie

Member
Hallo Romana, dank Frebini (hochkalorische Nahrung) hat Kimy nun auch gut zugenommen. Nur 100 ml weil sie sonst alles wieder bringt. Sie hat Reflux und zuviel Magensäure (wird jetzt mit antra mups behandelt). Magensonde wollen wir solange es geht raus schieben. Sie ißt ja gern, nur die Auswahl ist begrenzt und dann das viele brechen. Babygläschen bekommt sie Früchtegläschen, weil sie bis auf Banane kein frisches Obst ißt. Ich hab immer angenommen, dass es vielen Rettfamilien ähnlich geht, aber scheinbar ist das doch nicht so. Ich trau mich auch mit Kimy nicht mal in ein Restaurant, weil ich immer damit rechnen muß, dass sie erbricht. Familienfeiern sind auch immer ein Problem. Auf der anderen Seite bin ich ja froh, das sie überhaupt einigermaßen ißt.
 

yvie

Member
Danke für deine Antwort Michael.

Eigendlich war die Überlegung Peg-Sonde ganz weit weg. Hab da ganz schön Angst vor. Hab nun aber mal alle Beiträge gelesen und sicher würde uns eine Sonde auch viele Vorteile bringen. Werde es bei ihrer Ärztin mal anspechen und schauen, was sie dazu sagt.
 

mikelpahl

Interessierter Benutzer
Mal ansehen

Hallo Yvie,

schau dir die Sonde mal bei einem anderen Kind an.

Wenn die gut verlegt wird ist das eine feine Sache.
Dann bekommt Kim endlich wieder genug Nahrung und auch Flüssigkeit.
Ich vermute mal sie wird dann aufblühen.

Gruss

Michael
 

yvie

Member
Eine Freundin von mir hat ein sondenkindern. Ich weiß wies aussieht. Ich hab trotzdem noch bisseln Angst. Werd am we mal mit meinem Mann drüber reden und dann mit den ärzten.
 
Oben